Wir sind enttäuscht von 1899 auf Netflix! | Podcast



Laut Netflix ist die neue deutsche Serie 1899 die erfolgreichste Serie in diesen Tagen! Wir haben uns alle acht Folgen angeschaut und sprechen über das neue Werk aus der DARK-Schmiede. Außerdem gibt es Neuigkeiten zu Indiana Jones 5, mehr Serien aus dem Spider-Man-Universum und Brendan Fraser beweist Rückgrat!

Podcast zum Anhören:
Spotify: https://go.funk.net/csb_spotify
iTunes: https://go.funk.net/csb_itunes
RSS-Feed: https://go.funk.net/csb_rss

Podcast Timestamps:
00:00:00 – Anmod
00:01:19 – Intro
00:01:46 – Moderation
00:03:00 – Quentin Tarantinos Zukunftspläne
00:10:30 – Indiana Jones 5
00:17:47 – Brendan Fraser will nicht zu den Golden Globes
00:24:03 – Bob Iger zurück bei Disney
00:27:11 – Filmstarts
00:27:27 – Violent Night
00:33:30 – Call Jane
00:35:50 – Hard Beast
00:41:50 – Marathon & Krokettathon
00:48:06 – Spider-Man Serien bei Amazon
00:51:06 – 1899
01:15:37 – Fazit 1899
01:18:25 – SPOILERPART 1899
01:32:05 – Abmod

#1899 #netflix

Moderation: Lennart Schmitz, Marius Stolz, Jonas Ressel
Kamera & Ton: Laura Lang
Redaktion: Laura Lang, Marius Stolz, Lennart Schmitz, Jonas Ressel
Schnitt: Patrik Hochnadel

Instagram: https://www.instagram.com/cinemastrikesback/
Twitter: https://twitter.com/csb_de
Letterboxd: https://letterboxd.com/CSB_DE/

Cinema Strikes Back gehört zu #funk.
YouTube: https://www.youtube.com/funkofficial
Instagram: https://www.instagram.com/funk
TikTok: https://www.tiktok.com/@funk
Website: https://go.funk.net

https://go.funk.net/impressum

source

46 Comments

  1. Lustig, wie der Typ in der Mitte immer wieder Sachen sagt und die anderen beiden sich anschauen und ihm nicht zustimmen und einfach nichts sagen. 😅 Manchmal sollte man etwas weniger herblassend an die Sache ran gehen.

  2. 1899 kommt nie an Dark ran…… es ist wie eine Qual, anstatt schnell erstochen zu werden, dringt das Messer gaaaaaanz langsam in den Körper….. Nein…..das war nichts. Ach ja Punkte: 4,5 maximal.

  3. Dark ist zwar insgesamt besser, aber 1899 hat ein viel höheres Tempo und wird früher spannender. So schlecht fand ich das jetzt alles nicht. Eher richtig gut.

    Edit: Ihr regt euch hier über Sachen auf die irgendwie komplett unwichtig bzw. selbsterklärend sind bzw. man muss doch auch nicht immer alles erklären, oder? Diese "Schiebepuzzle" war halt eine Art Fernbedienung für die Dings halt. Was muss man da großartig erklären? Oder der Käfer. Der macht eben was er macht. Viel wichtiger sind doch die Charaktere und deren Geschichte und alles was passiert. Wer weiß, eventuell spielt alles später doch noch eine Rolle.

  4. Weiß nicht ob ihr das extra ignoriert, aber der Darsteller von Shang chi hat nicht nur gesagt, dass Disney auch anderen Gruppen unserer Gesellschaft Rollen ermöglicht, er hat Tarantino und Scorsese auch Rassismus vorgeworfen, was an dieser Stelle auch gerne von euch beachtet werden könnte, denn sowas geht gar nicht klar. Vielleicht ermöglicht es Funk euch nicht über solche Themen zu reden, denke aber dass ihr eigentlich schon sowas kritisieren würdet

  5. Ich verstehe nicht, dass sich in vielen Kritiken darüber beschwert wird, dass sich nicht alle Fragen aufklären. Dabei ist doch offen kommuniziert worden, dass die Story auf drei Staffeln ausgelegt ist. Und anders als bei anderen Serien, ist die Story für alle drei Staffel bereits übergreifend verfasst. Daher kann die erste Staffel ja noch gar nicht die Geschichte abschließen. Und gerade das mag ich, denn bei anderen Serien hat man oft das Gefühl, dass nach Abschluss einer Staffel, die bereits alles erklärt hat, dann in den Folgestaffeln künstlich etwas drumherum konstruiert wird, um die Geschichte weiterzuspinnen. Das ist für mich einer der Gründe, warum Staffel 2 und 3 bei Stranger Things schlechter ausfallen, und die vierte Staffel das fixen muss.
    Und nach Dark vertraue ich Jantje Friese und Baran bo Odar auch insofern, dass ich glaube, dass sie alles auflösen werden, und sich nicht, wie zum Beispiel Lost in Ihren eigenen Rätseln verlieren.

  6. Soweit ich das gesehen habe soll ja anscheinend dieser Anthony Ingruber oder wie der heißt in Indiana Jones 5 mitspielen. Der wurde ja vor allem durch seine Nachahmung von Harrison Ford bekannt, soweit ich weiß.

  7. Zum Thema Dialoge in 1899:
    Was mich so aufgeregt hat, war, dass der Junge immer wieder mit Fragen bombardiert wurde, undzwar ohne ihm überhaupt die Möglichkeit zu geben, zu antworten. "Wer bist du? Was ist auf dem Schiff passiert? Wo sind die anderen Passagiere? Was weißt du über das Schiff?" – ja, genau, stell einfach mal ohne Punkt und Komma vier Fragen an den traumatisierten Jungen und werd dann sauer, weil er nicht reagiert. Sowas ist mir auch schon oft in anderen Serien/Filmen aufgefallen, wo ich mir dann denke, was soll das bringen?

  8. Auf 1899 muss man sich glaube ich wirklich einlassen. Erst war ich auch enttäuscht, dass es sich doch nicht unbedingt um eine cthulhumäßige Ghost-Ship-Story in diesem spezifischen Industrialisierungssetting handelt (denn so etwas fehlt wirklich in der Fernsehlandschaft). Aber erstens bin ich noch nicht so überzeugt wie ihr, dass das wirklich so klar ist, und zweitens sollte man finde ich so fair sein, einem Kunstwerk die Chance zu geben, zu zeigen, was es sein will. Als geistige Fortsetzung von Dark ist 1899 wieder angenehm anders als der sonstige Serien-Einheitsbrei und verlangt auch genau wie Dark etwas Geduld über die erste Staffel, und dass man die Folgen verdaut, nicht wegbinget – ich weiß noch, wie sehr ich vom Finale der 1. Staffel Dark enttäuscht war, bevor die 2. Staffel kam. Ich bleibe jedenfalls offen und neugierig für was kommt und hoffe, dass das für euch vielleicht auch noch klickt. Wenn nicht, ist es wohl doch Geschmackssache, und da sist ja auch nicht weiter schlimm

  9. Leute zieht euch auf jeden mal WEDNESDAY bei netflix rein ! Da geht's um das Mädchen aus The Addams Family ….sehr unterhaltsam
    #CSB #csb

  10. Sein Alias-Auftritt war das 1. Mal, dass ich von Tarantino gehört habe (da wurde ja ein großes Buhei drum gemacht), von daher kann ich mich noch ziemlich gut erinnern! ^_^ Aber nee, das Ende von Kill Bill soll so bleiben, das würde eine Fortsetzung doch kaputt machen…

  11. Jonas muss auf jedenfall einen Weihnachtsfilm schreiben: Mobbing der Film das Holiday Special

  12. Hey Ihr. Zu 1899. War das aber nicht bei Dark auch so?! Staffel 1 war zwar schon super genial und doch hieß es nach der 1. Staffel von vielen, dass es zu viele Charaktere waren, zu wenig von den offenen Fragen aufgelöst wurde. Und dann war am Ende doch Staffel 1 die Basis für eine sogar noch bessere Staffel 2 und 3. Fast alles wurde aufgeklärt (ja, es gibt auch bei Dark noch offene Fragen) und so wird es sicher auch mit/ bei 1899 sein.
    Auch die neue Serie soll ja 3 Staffeln haben, also bin ich mir sicher, dass vieles das angesprochen, nicht erklärt wurde… das diese Dinge in dann Staffel 2 und 3 aufgegriffen wird.
    Ja, auch ich fand das es zu viele Charaktere waren, es hätte ruhig ein paar weniger sein können, zudem fand ich das pasing in Folge 3 und 4 schwierig. Ab Folge 4 ändert sich das und danach wird es mit dem pasing immer besser. Wenn ich 1899 mit Dark vergleichen müsste, liegt 1899 aber nur knapp dahinter. Egal wie man die Serie nun findet, die Schauspieler machen ihre Sache super, die Serie sieht super hochwertig aus. Ich freue mich schon auf Staffel 2.

  13. Apropos Schiffe: Die Serie High Seas auf Netflix glaube ich. Die ist genial. Bissl Mystery, bissl Krimi

  14. Natürlich ist es praktisch unmöglich 1899 zu schauen, ohne es mit Dark zu vergleichen. Aber im Prinzip ist es nicht fair. Dies ist eine neue Geschichte, die man unabhängig kritisieren sollte. Und v.a. darf man eine Staffel nicht mit der Komplexität von drei Staffeln Dark vergleichen.

  15. Nicht cool mit dem Spoiler zu don’t worry darling. Bitte mehr aufpassen

  16. San moi wieda olle ENTTÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄUUUUUUUUUUUUSCHT. Also ich find die Serie gut. 🚈

  17. Bei 1899 gehe ich leider nicht mit, ich fand das Ganze – gerade am Stück durchgeschaut – richtig klasse. Kommt an Dark nicht ran, ist aber viel besser als die Durschnittskost da draußen. Und natürlich bleiben ganz viele Fragen unbeantwortet, das wird dann zum Teil in Staffel 2 beantwortet werden.

  18. 1899 Kritik: Eingeschlafen, check. Lieber auf dem Schiff geblieben, check. Lovecraft, ja gerne, check. Rasier-Typ-Prinzip, check. Zuviel Lärm um nichts, check.

  19. Ich mag die Serie 1899, daher bin ich vielleicht voreingenommen, aber es stört mich doch ein wenig an eurer Kritik, dass ihr mehrmals Dinge, die nicht erklärt werden oder die ihr nicht versteht, automatisch als schlecht bewertet, statt euch zu fragen, was damit bezweckt wird oder ob es nicht vielleicht bewusst noch nicht erklärt wird, z.B. warum die Simulation im Jahr 1899 spielt, warum auf einem Schiff oder warum hinter den Wänden der Nervenheilanstalt die Schiffswand ist. Und zur Hintergrundgeschichte des Kapitäns ist glaube ich auch einfach noch nicht alles erzählt. Seine Geschichte ist (wenn ich das richtig im Kopf habe), die einzige, in der man nicht sieht, was genau geschieht. Ich kann mir gut vorstellen, dass da noch ein Twist kommt.
    Im Übrigen wird ja doch eine Menge erklärt, aber eben nicht alles, was doch völlig normal ist, damit man für die weiteren Staffeln wieder kommt. Und eure Kritik, dass Iben als Frau die Anführerin wird, klingt für mich wie: "Frauen war es völlig unmöglich, jemals eine Machtstellung innezuhaben", was erstens falsch ist und zweitens für ein fiktionales Werk sowieso oft zweitrangig ist.

  20. Gutes Beispiel, warum man Animationfilme/serien nicht unterschätzen darf:
    Pantheon ( sci-fi, thriller Serie aus 2022, läuft leider nur auf HIDIVE derzeit)

  21. Kann vielleicht daran liegen, dass ich Dark nicht gesehen hatte, mich hat 1899 echt überzeugt – es passiert nicht oft, dass ich eine Serie oder Film habe, bei welchem ich nicht weggucken kann. Zudem ist die Sprachverwirrung im Original auch etwas, das ich total genial finde, was eben nochmal zur Authentizität beiträgt. Die Serie hat einfach sehr Spaß gemacht zu gucken 🙂 Und wer liebt das Höhlengleichnis von Platon auch nicht 😉

  22. Die eigentliche Serie war ganz gut, jedoch tontechnisch eine Katastrophe. Nur Flüstereien bei zunehmend lauter werdenden Nebengeräuschen. Kann man eigentlich nur mit Untertitel verstehen.

  23. Eine derartig frustrierende Enttäuschung; nachdem die Erwartungen eines tiefgründigen und ästhetisch SO ansprechenden teasers so hoch gesetzt waren.
    Das Dilemma zwischen kein weiteres Wort über diese Serie zu verschwenden und einen ununterbrochenen rant darüber zu halten, ist überwältigend.
    So sad. Hätte einfach so Bock auf einen Blend zwischen Titanic und Ghost Ship gehabt mit einigen paranormalen Elementen…. So dermaßen verschwendetes Potential durfte ich selten erleben müssen..
    War so stolz beim Artwork teaser mit meinen Morsekenntnissen prahlen zu können, haben nichts draus gemacht.. keine vielschichtigen Spielerein, nichts cleveres..
    1,899 von 10 Punkten und die auch nur wegen der geilen Ästhetik…

  24. Fand 1899 sehr nice, klar hat die paar Logiklöcher und ja man hätte noch mehr rausholen können aus der Story aber insgesamt hat sie mir sehr gefallen. Jonas Kritikpunkt das viele Rätsel nicht aufgelöst wurden finde ich schwierig da es sich hierbei ja nur um die erste Staffel handelt. Vlt wurden einige twists extra für Staffel 2 und 3 aufbewahrt…

  25. Habs noch ned gesehen aber denke evtl bei starkem Seegang kann die rutsche nicht funktionieren.

  26. Suffering von dieser Art Serien/Filme die Lovecraft Stuff reinschmettern könnten und es kommt nichts in diese Richtung 😭😭 Ich will endlich diesen 20. Jahrhundert Lovecraft Horror 😭

  27. Bis jetzt war ich immer einverstanden mit Euch… aber mit 1899 bin ich immer noch zufrieden… ich merke, dass es echt schwer ist so einen Erfolg wie Dark zu wiederholen…😅

  28. Der Podcast ist genial wie immer, ABER wie ihr das gelöst hab mit dem Spoilerpart am Schluss mit den 100 Warnungen dass gleich gespoilert wird fang ich sogar noch besser! Danke, danke, danke. Wie oft hab ich das schon erlebt dass mittendrin einfach mal die komplette Geschichte oder wichtige Wendungen in gerade agelaufenen Filmen oder Serien einfach so in der Mitte eines Gespräches gedroppt werden. Ihr habt dass für mich perfekt gelöst. Danke dafür!

  29. Hab 1899 auf deutsch geguckt und ERST IM MAKING OF GECHECKT DASS DIE DIE GANZE ZEIT IN IHRER EIGENEN SPRACHE GESPROCHEN HABEN. Also es gab ein paar weirde stellen, wo man es vllt hätte merken können, aber… So aufgefallen ist es mir jetzt nicht, dass die sich nicht verstehen. Also hm. Bisschen schade dass es absolut null zur sprache kam. (Haha kleiner wortwitz)

    Aber in-universe ist es ja dann damit zu begründen, dass die simulation entweder übersetzt, oder die irl sowieso die gleiche sprache sprechen. Aber natürlich holt einen das aus der immersion heraus.

  30. Könntet ihr vllt ein special zu dem nicht-Film Goncharov(1973) von Martin Scrosese machen?
    Abgesehen von der tatsache, dass es den Film nicht gibt, hat er sonst alles was ein Franchise ausmacht: Fanfiction, Fanart, Filmposter ect.
    Auf tumblr haben sich alle drauf geeinigt, was ungefähr in dem Film passiert (uhr symbolik, boot-szene, secret love story) und es ist praktisch eine riesen kollaboration zwischen Leuten entstanden, die alle über den film reden.
    Für research: auf tumbr #goncharov suchen 🙂

  31. Der deutsche Dokumentarfilm Mein Fremdes Ich bzw Uncanny Me nutzt den Screen in Babelsberg auch 👌🏼👌🏼

  32. Hier meine Prediction für den Indiana Jones Plot. Er findet heraus dass die Mondlandung inszeniert war um Nazigold auf den Mond zu bringen, als Grundlage für die Mondstation aus Iron Sky. Um das Gold dann in ein Museum zu bringen fragt er bei Dominic Toretto an und leiht sich das Raketenauto aus Teil 9.

Comments are closed.